Unsere Vereine

Wer ist online

Wir haben 1 Gast online

Besucher

047766
Nagelprobe SPG Oetz/Sautens (U13) erfolgreich bestanden
Geschrieben von: Administrator II   
Mittwoch, den 22. Juni 2011 um 17:34 Uhr

Nagelprobe SPG Oetz/Sautens (U13) erfolgreich bestanden

Mit dem letzten Spiel gegen den Meister SPG Pitztal hat die U13 SPG Vorderes Oetztal das erste gemeinsame Meisterschaftsjahr sportlich erfolgreich abgeschlossen.

Bereits vor dem letzten Heimspiel haben unsere Mädchen und Burschen den 3. Platz in der Abschlusstabelle fix in Händen gehabt. Gegen den Tabellenersten haben wir uns vorgenommen, unsere Erfolgserie zu prolongieren und mit einer guten Leistung uns für die nächste Saison zu motivieren. Im Gegensatz zum letzten Spiel gegen unseren direkten Konkurrenten SPG Roppen/Karres stand fast der gesamte Kader zur Verfügung.

Nachtrag: Gegen die SPG Roppen/Karres zeigte unsere Mannschaft eine der besten Saisonleistungen und trotz urlaubsbedingter Abwesenheit von einigen Stammspielern, konnte man das Spiel mit 5:2 gewinnen und damit den 3. Platz in der Meisterschaft fixieren.

Der Platz in Sautens war auf Grund des starken Regens äußerst schwer bespielbar und die beiden Mannschaften konnten ihr technisches Vermögen den zahlreichen Zuschauern nicht präsentieren. Die Einstellung unserer Mannschaft war jedoch vorbildhaft. Dies wurde auch durch ein frühes Tor unseres Goalgetters Luca belohnt. Auf diesem Wege möchten wir Luca für die geschossenen 32 Tore in der abgelaufenen Meisterschaft und damit Führung in der Torschützenliste recht herzlich gratulieren.

Wir mussten zwar den Ausgleich hinnehmen, hatten jedoch einige Chancen auf den Sieg, den einerseits der gegnerische Tormann und anderseits die Pfützenbildung im Torraum verhinderten.

Mit dem Unentschieden gegen den Meister konnten wir eine erfolgreiche Saison mit einem Erfolgserlebnis abschließen.

Neben der guten Platzierung freut uns Trainer ganz besonders, dass die Mädchen und Burschen über die ganze Saison engagiert trainiert haben und alle Spielerinnen und Spieler deutliche Fortschritte erzielen konnten.

Wir haben uns entschlossen diesen gemeinsamen Weg auch im nächsten Meisterschaftsjahr (U15) fortzusetzen. Mit der Unterstützung der Eltern (beim Training und als verlässliche Fans bei den Spielen) und weiterhin kameradschaftlichen Einstellung unserer Spielerin und Spieler ist uns Trainern um die Zukunft unserer SPG Vorderes Oetztal und damit den beiden Trägervereinen USV Thurner Oetz und SK Tool Park Sautens nicht Bange.

Euer Trainerteam

Boxl, Pius und Roland

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. Juni 2011 um 17:36 Uhr
 
SPG Pitztal : SPG Vorderes Ötztal 4:3
Geschrieben von: Administrator II   
Mittwoch, den 27. Oktober 2010 um 00:00 Uhr

Bittere Auswärtsniederlage unserer SPG Vorderes Oetztal U13 gegen SPG Pitztal
 
Nach der tollen Siegesserie in den letzten 5 Runden mußten wir nun ins Pitztal. Die SPG Pitztal zählt mit der SPG Rietz/Stams zu den Top-Teams in unserer Gruppe. Unsere Mädchen und Burschen haben jedoch gelernt, dass man mit der richtigen Einstellung auch gegen vermeintlich unbezwingbare Gegner bestehen kann.
 
Selbstvertrauen haben wir ja getankt und mit dem notwendigen Respekt sind wir in die Partie gegangen.
 
Unsere Mannschaft hat bereits in der ersten Spielminute einen Fehler in der Hintermannschaft der Pitztaler ausgenützt und ist mit 1:0 in Führung gegangen. In weiterer Folge kam es zu einem offenen Schlag- abtausch und beide Mannschaften fanden gute Einschussmöglichkeiten vor. Unsere Stürmer scheiterten einige Male am gegnerischen Schlussmann. Die Stürmer der Pitztaler hatten da mehr Glück und gingen noch in der 1. Halbzeit mit 2:1 in Führung.
 
Eigentlich haben wir uns für die 2. Halbzeit vorgenommen, unsere Gegner gleich wieder unter Druck zu setzen, da wir spielerisch sicherlich ebenbürtig waren. Leider haben sich die Burschen aus dem Pitztal das gleiche vorgenommen, sodass wir nach wenigen Spielminuten das 3:1 hinnehmen mussten. Wir steckten aber nicht auf und konnten wenige Minuten später den Anschlusstreffer und gleich darauf den Ausgleich erzielen. In dieser Phase hätten wir den Sack zumachen müssen, da die Heimmannschaft ordentlich verunsichert war. Aber das Gegenteil war der Fall. Plötzlich haben wir mit 8 Verteidigern gespielt und die Pitztaler konnten im Mittelfeld agieren wie sie wollten. Unsere Mädchen und Burschen waren nicht mehr dazu zu bewegen, das Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" umzusetzen. Wahrscheinlich war der Respekt zu groß und unsere Mannschaft wollte das Unentschieden unbedingt halten.
 
Es kam wie es kommen mußte, die Gegner kamen oft in den Strafraum und nach einer unübersichtlichen Szene wurde Elfmeter gegen uns gepfiffen. Unsere Goali war sogar knapp dran, jedoch stand es 4:3 für die SPG Pitztal. Wir hatten noch 5 Minuten, waren aber nicht mehr in der Lage auf Offensive umzuschalten und dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben.
 
Wir Trainer sind mit der Leistung trotzdem zufrieden, da wir ein ebenbürtiger Gegner waren (in der Champions League würde es heissen: gute Ausgangsposition für das Heimspiel). Es liegt nun an uns, die ein oder andere taktische Spielvariante der Mannschaft beizubringen, damit wir bei solch engen Spielen bestehen können. Wir haben nun noch ein schweres Heimpsiel (Samstag 30.10., 14.00 Uhr, Haidach) gegen den Tabellenführer SPG Rietz/Stams und das verschobene Auswärtspiel in Vils (Dienstag, 2.11. 16.45 Uhr) auf dem Spielplan und möchten natürlich mit einem Erfolgserlebnis in die erste Winterpause unserer SPG Vorderes Oetztal gehen.
 
Euer
Trainerteam

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 27. Oktober 2010 um 23:38 Uhr
 
SPG Vorderes Ötztal gegen SPG Roppen/Karres 2:1
Geschrieben von: Administrator II   
Montag, den 18. Oktober 2010 um 18:40 Uhr

 Verdienter Heimsieg unserer SPG Vorderes Oetztal U13 gegen die SPG Roppen/Karres

Mit der SPG Roppen/Karres haben wir eine Mannschaft empfangen, die uns bereits gut bekannt  und als spielstarke Mannschaft bekannt ist. Unsere Mädchen und Burschen haben sich in den letzten Partien als kompaktes Team präsentiert und auch auswärts gute Leistungen gezeigt. Vor allem kann sich die Mannschaft mit dem Gegner steigern, sodass wir mit einem guten Gefühl in diese Partie gegangen sind.

Obwohl wir auf den ein oder anderen Spieler verzichten mußten (Urlaub, Krankheit) konnten wir mit einem starken 16 Mann/Frau-Team aufwarten und es machte sich bezahlt, dass die Trainingsbeteiligung durchgängig als super bezeichnet werden kann.

Da wir es mit einem spielerisch ebenbürtigen Gegner zu tun hatten, war es wichtig, dass alle Spieler ihre vorgegebenen Aufgaben gut erfüllen. Auch wenn es den ein oder anderen individuellen Fehler gegeben hat, so war gut ersichtlich, dass die ganze Mannschaft sehr diszipliniert gespielt hat und als "eine" Mannschaft aufgetreten ist.

Das 1:0 war hervorragend über die Flügel vorbereitet und unsere Sturmspitze wurde mit einem "Stangler" optimal bedient. Wir haben nach der Führung den Druck weiter aufrecht erhalten und nach einem Foul mit einem Elfmeter die 2:0 Pausenführung erzielt.

Die 2. Halbzeit war sehr ausgeglichen und die SPG Roppen/Karres kam mit einem schönen direkt verwandelten Freistoß auf 1:2 heran. In dieser Situation hat unsere Mannschaft Charakter gezeigt und mit dem notwendigen Kampfgeist die nun knappe Führung verteidigt.  Besonders erfreulich ist, dass sich der ein oder andere Spieler unter Druck gesteigert hat und mehr Zweikämpfe gewonnen werden konnten. Mit dem 2:1 Heimsieg, können wir nun mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen das nächste Auswärtspiel angehen (Freitag, 22.10.10, 18.15 Uhr St. Leonhard . Pitztal)

Danke auch an unsere Fans, die bei jedem Spiel unsere Mädchen und Burschen tatkräftig unterstützen.

Euer Trainerteam

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 27. Oktober 2010 um 23:39 Uhr
 
Glücklicher, aber verdienter Auswärtssieg in Silz 7:8 (4:4)
Geschrieben von: Administrator II   
Mittwoch, den 29. September 2010 um 07:23 Uhr

Nach der guten Leistung gegen Nassereith sind wir hoch motiviert nach Silz gefahren. Wir wußten um die Stärken unserer Gegner und haben daher in der Verteidigung einige Veränderungen vorgenommen.

In der Anfangsphase konnten wir das Spiel kontrollieren und erarbeiteten uns einige Tormöglichkeiten. Genau in dieser Phase haben uns die Silzer mit einem Konter und einem Elfmeter kalt erwischt und es stand nach 11 Minuten 2:0 für Silz. Danach folgte ein offener Schlagabtausch und wir konnten mit einem Elfmeter auf 1:2 verkürzen. Nach dem  3:1 kamen wir wieder auf 3:2 heran. Das Flügelspiel funktionierte in dieser Phase gut und wir gingen nach einem Elfmeter und einem weiteren schön herausgespielten Tor mit 3:4 in Führung. Nach einem weiteren Konter konnte Silz kurz vor der Pause wieder ausgleichen.

Für die 2. Halbzeit haben wir uns vorgenommen, noch besser in den Zweikämpfen zu agieren und so unsere spielerische Überlegenheit auch auszuspielen.

Leider kommt es oft anders als man denkt und wir waren wieder mit 2 Toren im Rückstand. Wenn man diesem Zwischenstand etwas positives abgewinnen kann, so ist es das, dass die Burschen und Mädchen nicht aufgesteckt haben. Wir haben in weiterer Folge immer öfter die Bälle im Mittelfeld erkämpft oder die Ausschüsse und Torabstöße abgefangen. Aus so einer Situation haben wir dann zum 5:6 verkürzt. Hoffnung keimte wieder auf und wir mußten 5 Minuten später den nächsten Rückschlag verkraften. 7:5 für Silz und wir hatten nur mehr 10 Minuten Zeit um den Spiel eine Wende zu geben.

Wir haben im Mittelfeld umgestellt und uns wieder auf unsere alten Tugenden - das Flügelspiel - erinnert. Wir sind öfters über die linke Seite durchgebrochen und haben so 3 Minuten vor Schluß den Ausgleich erzielt. Eigentlich sollte man damit zufrieden sein, aber unsere Mannschaft hat Lunte gerochen und gemerkt, dass unsere Gegner nun leicht verunsichert waren (man erinnere sich an unser Auswärtsspiel in Kappl).

Und fast mit dem Schlußpfiff haben wir mit einem wunderschönen Weitschuß den Siegestreffer erzielt.

Auch wenn im Nachwuchsfußball das Ergebnis nicht immer im Vordergrund stehen sollte, so haben sich unsere Mädchen und Burschen, samt Trainern und Fans mächtig gefreut. Es hat sich bei diesem Spiel gezeigt, dass wir vor allem an unserem Defensiv- und Zweikampfverhalten noch viel arbeiten müssen. Absolut positiv ist die Moral der Mannschaft, die trotz mehrmaligem Rückstand nicht aufgegeben und an ihre Stärken geglaubt hat. Gratulation an unsere Torschützen Frank, David, Julian B., Julian K, Clemens und Luca, sowie der ganzen Mannschaft, die sich in der Schlussphase das Glück erarbeitet hat.

Eure Trainer

Nächstes Spiel: Samstag, 2.10.10, 16.30 Uhr gegen Obsteig/Mieming (Sportplatz Oetz)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. September 2010 um 07:25 Uhr
 
SPG Vorderes Oetztal U13 - Nassereith 14:0 (8:0)
Geschrieben von: Administrator II   
Montag, den 20. September 2010 um 10:32 Uhr

Gelungene Heimpremiere der SPG Vorderes Oetztal - U13 gegen Nassereith 14:0 (8:0)

 

Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Kappl gegen Paznaun haben wir uns für das erste Heimspiel gegen Nassereith viel vorgenommen. Bereits von der ersten Minute an hat unsere Mannschaft die Vorgaben gut erfüllt. Wir haben uns vorgenommen, Zweikämpfe noch mehr anzunehmen und so unsere Defensive zu stärken. Gleichzeitig ist es uns gelungen, den Ball gut laufen zu lassen und mit schönen Kombinationen den Gegner unter Druck zu setzen. Bereits in der 2. Spielminute ging unsere Mannschaft durch einen herrlichen Weitschuß mit 1:0 in Führung. Damit war der Bann gebrochen und wir konnten mit gutem Flügelspiel viele gefährliche Situationen im gegnerischen Sechzehnmeterraum erzeugen. Der 8:0 Pausenstand war hochverdient. Für die 2. Halbzeit haben wir uns vorgenommen konzentriert weiterzuspielen und die freien Räume, vor allem auf den Aussenbahnen noch mehr zu nützen. Auch konnten wir die ein oder andere Position tauschen, sodass wir für die kommenden Spiele mehrere Aufstellungsvarianten haben.

Der gesamten Mannschaft kann man nur ein Pauschallob aussprechen. Der hochverdiente Sieg ist auch die Belohnung für die hohe Trainingsbeteiligung und guten Mitarbeit unserer Mädchen und Burschen. Mit diesem Sieg haben wir die Motivation noch mehr gesteigert und wir freuen uns alle auf unser nächstes Spiel am kommenden Sonntag (14.00 Uhr) gegen Silz/Mötz.

Eure Trainer

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. September 2010 um 10:35 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2